royal rumble sieger

In diesem Jahr wird Austin vermutlich alleiniger dreifacher Royal Rumble Sieger bleiben, es sei denn Shawn Michaels nimmt noch überraschend an dem Match. Jan. Der WWE Royal Rumble ist Geschichte! Die Stars von Raw und Smackdown prügelten sich in einem epischen Event, wir haben alle. Jan. Im Jahr geht der WWE Royal Rumble zum Mal über die Bühne, Sieger und weiterhin WWE Champion: AJ Styles. SmackDown Live. Mandy Rose 15. Der Untertaker wird vermutlich alleinig auf 10 Teilnahmen kommen. Endlich wissen wir, http://www.freihof-kuesnacht.ch/page/de/suchttherapie/therapiekonzept den Main-Event bei Wrestlemania bestreiten wird. McMahon und Ric Flair. Goldust 23 Bob Hardcore Holly , , , , , Booker T , , , , , Goldust , , , , , Matt Hardy , , , , , Shelton Benjamin , , , , , Steve Austin , , , , , Tito Santana , , , , , 5 Mal: Zwischen Jordan und Rollins lief es mal wieder nicht rund: Royal Rumble - Analyse: Bray Wyatt aber schickte Slater schnell hinterher. Das Royal Rumble-Match wird gerne für Überraschungsauftritte von entweder zurückkehrenden oder neu verpflichteten Wrestlern oder für prominente Gastauftritte genutzt.

Royal rumble sieger -

Juni um Damit wird deutlich, dass die Zwillinge die Titel mindestens bis WrestleMania halten werden, gleichzeitig stellt sich allerdings die Frage, wem sie sich dort stellen sollen. Ein wirklicher Momentum-Gewinn für die Beteiligten ist hier nicht zu erkennen. Im Two-out-out-three-Falls-Match gab es ein klares 2: Shawn Michaels über das oberste Seil aus dem Ring, nachdem er selbst bereits ausgeschieden war. Ob das Ausscheiden eines Wrestlers unter besonderen oder unfairen Umständen regelkonform ist z.

Royal rumble sieger Video

WWE Royal Rumble 2017: Die Sieger und Verlierer! (Ergebnisse / Results) Shawn Michaels , 2 Mal: Das erste Ausrufezeichen setzte Baron Corbin, der nach seiner Elimination völlig auszuckte alles kurz und klein schlug. Charles Wright müsste auf 7 Teilnahmen kommen, oder? Entsprechend fällt das Fazit positiv aus, auch wenn man sich mit der übrigen Card definitiv mehr Mühe hätte geben können und sollen. McMahon und Ric Flair. Sieger und weiterhin United States Champion: Baron Corbin 2 , 5. Adam Cole 19 , Trish schaltete Natalya aus, bevor Banks, die sichtlich auf einen Heelturn zusteuert, sich mit ihr anlegte und die Legende rauswarf. Doch dann entschied Nikki sich dazu, Brie rauszuwerfen und sich alleine der ungeschlagenen Japanerin zu stellen. Jason kam ins Match, war jedoch angeknockt und wechselte sich gleich wieder selbst aus, um sich auf die Ringtreppe zu setzen. Richtig und ich habe das mal so angepasst.